garten heimat logo
garten heimat badge logo

Weihnachtskaktus pflegen – 7 Tipps für blühende Schlumbergera

Der Weihnachtskaktus ist eine beliebte Zimmerpflanze, die mit ihren exotischen Blüten Farbe in die karge Winterjahreszeit bringt. Den Namen erhielt die Pflanze, weil sie zur Weihnachtszeit blüht. Wir zeigen Ihnen, wie Sie den Weihnachtskaktus pflegen und worauf es dabei ankommt!

Juli 11, 2021
Nelly von garten-heimat
Weihnachtskaktus im Topf
Weihnachtskaktus im Topf
Quelle: https://pixabay.com/de/photos/blume-saftige-blume-bl%c3%bctenbl%c3%a4tter-5457290/

Weihnachtskakteen: Wissenswertes zur Pflege und Haltung

Um den Weihnachtskaktus richtig zu pflegen, müssen Kakteenliebhaber wissen, woher das Gewächs kommt und welche Bedingungen in seinem natürlichen Lebensraum herrschen. Das erleichtert die Pflege sowie Haltung dieser exotischen Kaktee und Sie werden hübschen Blüten belohnt. Bei richtiger Pflege wird die Pflanze bis zu 40 Zentimetern hoch.  

Konfitee Kakteendünger Kateen Dünger - Agavendünger - Sukkulentendünger (500 ml)*
  • ✅ Kakteen düngen mit Kaktusdünger von Flora Boost
  • ✅ Agavendünger von Flora Boost für gesunde Kaktuspflanzen
  • ✅ Flüssigdünger für Kakteen und andere Sukkulenten Pflanzen

Letzte Aktualisierung am 2.08.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Ursprünglich kommt der Weihnachtskaktus aus den brasilianischen Küstenwäldern. In seiner Heimat sind acht Schlumbergera Arten bekannt. Sie wachsen meist als Aufsitzerpflanze (Epiphyten) auf großen Bäumen oder besiedeln Gesteine (Lithophyten). Die Pflanze verhält sich dabei nicht wie ein Parasit. Sie nutzt die Baumkrone lediglich, um Licht zu bekommen. Alle nötigen Nährstoffe holt sie sich über das Regenwasser.

Gut zu wissen: Der Weihnachtskaktus ist für die Haltung im Garten aufgrund von Frostempfindlichkeit nicht geeignet.

Bei uns erhältliche Weihnachtskakteen sind Hybride und werden als reine Zimmerpflanzen kultiviert. Zwar gehört sie zu den Kakteen, weist aber keine typischen Stacheln auf. Stattdessen befinden sich an den flachen, mittellangen Blättern feine Borsten. An den Triebspitzen sitzen die auffälligen Blüten, die sich von November bis Januar in ihrer vollen Pracht zeigen. Je nach Art sind die Blüten rot, rosa, gelb oder weiß.

1. Tipp: Der richtige Standort

Für die Haltung im Ziergarten ist der Weihnachtskaktus nicht geeignet, da er frostempfindlich ist. Aus diesem Grunde werden die Kakteengewächse ausschließlich als Zimmerpflanze kultiviert. Am liebsten steht der Kaktus, ähnlich wie die Spuckpalme, an einem hellen Standort. Direktes Sonnenlicht verträgt er jedoch nicht, da er sich dadurch Verbrennungen zuzieht.

Im Sommer können Sie die Pflanze auf den Balkon oder die Terrasse stellen. Aber auch hier gilt: Vermeiden Sie die pralle Sonne und wählen stattdessen einen schattigen Platz. Fallen die Temperaturen unter 10 Grad Celsius, muss der Weihnachtskaktus wieder in die Wohnung.

2. Tipp: Kalkhaltiges Wasser vermeiden

Schlumbergera haben, was das Gießen betrifft, ähnliche Ansprüche wie der Zickzackstrauch. Zwei Dinge gibt es zu beachten: Die Pflanzen reagieren empfindlich auf kalkhaltiges Wasser und nasse Füße. Da das Leitungswasser vielerorts kalkig ist, verwenden Sie zum Gießen möglichst Regenwasser. Als Alternative können Sie abgekochtes oder abgestandenes Leitungswasser nehmen.

Die Menge des Wasserbedarfs hängt von der Entwicklungsphase der Weihnachtskaktee ab. Während der Blütezeit braucht die Pflanze einmal die Woche eine Wassergabe. In der Ruhephase kommt sie dagegen mit weniger bis gar keiner Flüssigkeit aus. Bildet der Kaktus neue Triebe, nimmt sein Durst wieder zu.

Die Erde sollte stets feucht, aber nicht nass sein. Stehen die Wurzeln zu lange im Wasser, beginnen sie zu faulen. Vermeiden Sie daher Staunässe und entfernen überschüssiges Wasser aus der Tropfschale. Dass Sie zu viel gießen, erkennen Sie an welken Blättern.

3. Tipp: Regelmäßig Düngen

In seiner tropischen Heimat kommt der Weihnachtskaktus mit wenigen Nähstoffen zurecht. Trotzdem freut er sich, wenn Sie ihn hin und wieder mit zuusätzlichen Nährstoffen versorgen. Düngen können Sie das Gewächs das ganze Jahr über. Verwenden Sie dafür alle zwei bis drei Wochen einen kalireichen Flüssigdünger oder einen speziellen Kakteendünger.

COMPO Kakteen- und Sukkulentendünger für alle Kakteen, Bonsais und dickblättrigen Pflanzen (Sukkulenten), Spezial-Flüssigdünger mit extra Kalium, 250 ml*
  • Für eine optimale Entwicklung: Mineralischer Spezial-Flüssigdünger mit extra Kalium für alle Kakteen, Bonsais und dickblättrigen Pflanzen (Sukkulenten), Praktische Dosierhilfe
  • Ideales Wachstum: Versorgung der Pflanze mit allen wichtigen Haupt- und Spurennährstoffen ab der ersten Anwendung, Stärkung der Widerstandskraft und optimale Wasserspeicherung
  • Einfache Handhabung: Saubere und sichere Dosierung anhand der im Deckel gekennzeichneten Stufen I bis III (für 2, 4 und 6 Liter Gießwasser), Anwendung alle 3 Wochen (Mär. – Okt.)

Letzte Aktualisierung am 2.08.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Verzichten Sie nach dem Umtopfen und der kurzen Ruhepause komplett auf eine Düngergabe, da Sie die Pflanze sonst überdüngen. Hier gilt die gleiche Regel wie beim Strelitzie pflegen: Weniger ist mehr! Zu viel Dünger führt dazu, dass die Blüte ausbleibt. Im schlimmsten Falle geht der Kaktus bei einem zu hohen Nährstoffgehalt ein.

4. Tipp: Blütenbildung anregen

Schlumbergera beginnt mit der Blütenbildung im Frühherbst, wenn die Temperatur unter 23 Grad Celsius fällt. Wollen Sie die Bildung der Knospen anregen, stellen Sie die Pflanze an einen kühlen Ort, beispielsweise ins kühlere Schlafzimmer. Haben Sie eine Terrasse oder einen Balkon, können Sie den Kaktus dort stehen lassen. Fallen die Temperaturen jedoch unter 10 Grad Celsius, muss er wieder ins Innere.

Wichtiger Tipp: Sobald sich die ersten Knospen bilden, dürfen Sie den Weihnachtskaktus nicht mehr bewegen oder an einem anderen Standort platzieren. Da sich die Blüten der Sonne zuwenden, wirft der Kaktus bei verändertem Lichteinfalls die Blüten ab.

5. Tipp: Weihnachtskaktus schneiden

Der Weihnachtskaktus ist eine anspruchslose Pflanze und muss im Normalfall nicht geschnitten werden. Ist die Pflanze jedoch aufgrund ihres Alters zu groß geraten, können Sie sie wieder durch Schneiden in Form bringen. Der ideale Zeitpunkt dafür ist nach der Blütezeit im Februar oder März. Die einfachste Methode erfordert kein Werkzeug. Drehen Sie die Blattglieder vorsichtig, bis sie sich ablösen.

Ist Ihnen dies zu riskant und sie befürchten, die Pflanze zu beschädigen, verwenden Sie ein scharfes, sauberes Messer. Schneiden Sie einzelne Glieder ab, die Ihnen zu groß erscheinen. Achten Sie beim Schnitt darauf, das Blatt nicht zu verletzten, da durch die Schnittstelle Keime eindringen und die Kaktee schädigen.

Fallen Ihnen welke Blätter auf, die durch zu starkes Gießen entstanden sind, können Sie diese ebenfalls entfernen. Das gibt der Pflanze Kraft für die Bildung neuer gesunder Blätter.

Schlumbergera
Quelle: https://pixabay.com/de/photos/pflanze-blatt-natur-kaktus-3101751/

6. Tipp: Weihnachtskakteen ganz einfach vermehren

Die abgeschnittenen Glieder müssen nicht in den Müll. Verwenden Sie sie als Stecklinge, um Ihren Weihnachtskaktus zu vermehren. Nehmen Sie dazu Triebe mit mehreren Gliedern. Ist ein Weihnachtskaktus im Begriff einzugehen, können Sie die Pflanze durch Stecklinge erneuern.

Achtung: Stellen Sie die Blätter zur Wurzelbildung nicht ins Wasser, da sie schnell faulen!

Stecken Sie die Triebe in einen vorbereiteten Topf, der mit feuchter Blumenerde gefüllt ist. Stecken Sie das Blatt so tief in die Erde, bis es von alleine steht. Stellen Sie den Topf an einen hellen Standort, vermeiden aber direktes Sonnenlicht. Schon nach wenigen Wochen bilden sich am Steckling Wurzeln und ein neuer Kaktus entsteht.

7. Tipp: Pflege nach der Blüte – Schlumbergera umtopfen

Nach der Blüte geht der Weihnachtskaktus in eine sechswöchige Ruhephase. In seiner Heimat herrscht während dieser Zeit eine natürliche Trockenheit, die Sie der Pflanze jetzt simulieren. Die Kaktee kommt jetzt ohne Gießwasser und Dünger aus. Damit sie jedoch nicht vollständig vertrocknet, besprühen Sie die Blätter regelmäßig mit kalkarmem Wasser.
COMPO CACTEA Kakteen- und Sukkulentenerde mit 8 Wochen Dünger für alle Kakteenarten und dickblättrige Pflanzen, Kultursubstrat, 10 Liter*
  • Gebrauchsfertige Spezialerde inklusive Start-Düngung für bis zu 8 Wochen, Ideal für alle Kakteenarten und dickblättrige Pflanzen (Sukkulenten)
  • Gesundes und kräftiges Pflanzenwachstum: Optimale Nährstoffversorgung dank enthaltener Start-Düngung, Ideale Wasserführung im Substrat durch Quarzsand, Vermeidung von Staunässe, Verbessertes...
  • Einfache Handhabung: Leichtes Auflockern der Erde, Einfüllen einer Drainageschicht aus Kies oder Blähton in das Pflanzgefäß, Befüllung des Gefäßes mit Erde und Einsetzen der Pflanze, Auffüllen...

Letzte Aktualisierung am 2.08.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Wollen Sie den Kaktus umtopfen, können Sie dies ebenfalls nach der Blüte im März machen. Damit er dauerhaft gesund bleibt, ist das richtige Substrat entscheidend. Als Substrat eignet sich eine durchlässige Blumenerde, die Sie mit Sand auflockern. Alternativ können Sie im Handel spezielle Kakteenerde kaufen. Diese hat den Vorteil, dass sie auf die besonderen Bedürfnisse der Schlumbergera ausgelegt ist.

Fazit - Weihnachtskaktus Pflege im Topf

Ein Weihnachtskaktus ist eine anspruchslose Pflanze, die Kakteenliebhaber bei wenig Aufwand mit einer üppigen Blüte belohnt. Für die Haltung brauchen Sie keinen grünen Daumen. Sie braucht wenig Wasser, gibt sich mit einem hellen Plätzchen zufrieden und braucht kaum Platz. Ein kleiner Topf mit zehn Zentimeter Durchmesser reicht der Pflanze völlig aus. Beachten Sie die genannten Tipps zur Pflege, wird Ihr Kakteengewächs gesund bleiben und Ihnen lange Zeit Freude bereiten.

garten-heimat.de Magazin Cover
Premium Produkte auf Amazon

Letzte Aktualisierung am 2.08.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Premium Produkte auf Amazon

Letzte Aktualisierung am 2.08.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Newsletter
garten-heimat.de Magazin Cover
Jetzt kostenlos zum Newsletter anmelden!
Mit der Anmeldung erklären Sie sich damit einverstanden, unsere Werbematerialien zu erhalten und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Sie können sich jederzeit wieder vom Newsletter abmelden.
*Transparenz ist uns wichtig: Diese Seite finanziert sich über Werbung und Produktempfehlungen. Weiterführende Links auf dieser Webseite sind u.a. sogenannte Affiliate-Links. Wenn auf so einen Affiliate-Link geklickt und eingekauft wird, bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Der Preis verändert sich dabei nicht. Preise inkl. MwSt, ggf. zzgl. Versand. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Lieferzeit und -kosten möglich. Alle Angaben ohne Gewähr.
Copyright © 2021 garten-heimat.de
starchevron-down