garten heimat logo

Thuja schneiden – Wann und Wie?

Thuja Blätter
Thuja Blätter
Quelle: © garten-heimat.de
Mai 2, 2022
-
von
Nelly Frank
Thujen (auch Lebensbaum genannt) sind frosthart, pflegeleicht und bieten als Hecke einen optimalen Sichtschutz. Dabei muss es aber nicht immer der klassische Heckenschnitt sein. Wir zeigen Ihnen, wie und wann Sie Ihre Thuja schneiden!

Wann ist der beste Zeitpunkt zum Thuja schneiden?

Für einen buschigen und gesunden Wuchs des Lebensbaums ist ein regelmäßiger Rückschnitt erforderlich. Vernachlässigen Sie Ihre Thujen jedoch mehrere Jahre, lassen sie sich nur schwer bis gar nicht wieder in Form bringen.

Der Zeitpunkt des Rückschnitts richtet sich nach Sorte und Alter der Pflanze. Grundsätzlich gilt, dass das immergrüne Gewächs vom Frühjahr bis zum Spätsommer geschnitten werden darf. Allerdings dürfen laut dem Bundesnaturschutzgesetz im Zeitraum vom 1. März bis 30. September keine starken Rückschnitte vorgenommen werden, um brütende Vögel nicht zu stören.

Compo Hecken-Turbo - leistungsstarker Spezialdünger für Hecken*
  • Verbessert den Garten-Sicherschutz durch Sofortwirkung für ein schnelleres Wachstum
  • Wirkt optimal und fördert die Entwicklung der Pflanzen
  • Einfach Einsetzen durch gleichmäßiges Verteilen des Dünger in die Erde

Letzte Aktualisierung am 30.06.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Frisch eingepflanzte Thujen werden die ersten zwei Jahre nicht zurückgeschnitten, damit sie besser anwurzeln. Erst im dritten Standjahr erfolgt der erste Schnitt.

Eine junge Pflanze wird zunächst häufiger gestutzt, um einen dichten und buschigen Wuchs zu fördern. Bei älteren Thujen reicht es, wenn Sie einmal im Jahr zur Gartenschere greifen.

Der ideale Zeitpunkt für einen Formschnitt ist im Frühjahr, Anfang April. Kleinere Pflegeschnitte führen Sie zeitgleich mit dem Kirschlorbeer schneiden Ende Juni durch. Wächst das Zypressengewächs stark, empfiehlt sich ein weiterer Schnitt Ende August.

Gut zu wissen: Wählen Sie den Zeitpunkt zum Thuja schneiden mit Bedacht. Nicht nur die Jahreszeit, sondern auch das Wetter spielt eine Rolle.

Auch das Wetter spielt beim Schneiden eine wichtige Rolle. Damit die Pflanze sich schnell erholt, wählen Sie einen bewölkten Tag. Bei starker Hitze und Sonne verbrennen sonst die Schnittstellen und werden braun.

Vermeiden Sie es auch bei Frost zu schneiden. Durch die Nässe verschließen die entstandenen Wunden schlechter und bilden eine Eintrittspforte für Krankheitserreger.

Thuja im Garten
Quelle: © garten-heimat.de

Thuja-Hecke richtig schneiden

Das Wachstum der Pflanze findet in den Triebspitzen statt, weshalb nur die äußeren, jungen Triebe gekürzt werden.

Für eine Hecke empfiehlt sich eine konische Schnittform, bei der die Pflanze nach oben hin schmaler wird. Hierbei werden alle Pflanzenteile mit ausreichend Sonnenlicht versorgt, was zur Gesundheit der Thuja beiträgt.

Schneiden Sie nicht ins alte Holz, da es nicht austreibt und unschöne Lücken entstehen. Einen radikalen Rückschnitt wie beispielsweise beim Hibiskus vertragen Lebensbäume nicht. Ist die Hecke zu hoch geraten, können Sie diese auf die gewünschte Höhe stützen. Hier dürfen sie ins ältere Holz schneiden.

Anfangs sieht die Thuja im oberen Bereich wüst aus, doch mit der Zeit schließen die umliegenden Triebe die entstandene Lücke.

Planen Sie für eine junge Thuja-Hecke einen Formschnitt im Frühjahr und weitere Pflegeschnitte im Sommer ein. Eine ältere Thuja-Hecke benötigt dagegen wenig Aufmerksamkeit. Ein Schnitt einmal im Jahr reicht vollkommen aus. Mit einer elektrischen Heckenschere sparen Sie sich mühevolle Arbeit.

Angebot
Bosch elektrische Heckenschere mit Akku AHS 50-20 LI*
  • Elektrische Akku-Heckenschere zum schnellen und mobilen Schneiden
  • Inklusive Akku mit 18 Volt System
  • Durch die Sägefunktion lassen sich problemlos Äste mit einem Durchmesser von bis zu 25 mm schneiden

Letzte Aktualisierung am 30.06.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Unser Tipp: Für eine schöne „grüne Wand“ eigenen sich Thuja-Sorten wie Brabant oder Smaragd. Sie wachsen dicht zusammen und ergeben eine schöne Hecke.

Abschnitte können Sie bei einem gesunden Zypressengewächs auf den Kompost werfen. Ist die Thuja jedoch von Krankheiten oder Schädlingen befallen, beispielsweise Baumläusen, entsorgen Sie sämtliche Reste über den Hausmüll, um eine Verbreitung zu verhindern.

Lebensbaum als Kugeln schneiden

Thujen eignen sich hervorragend als Formgehölz. Die Kugelform ist besonders einfach zu schneiden. Zwar müssen Sie hierbei öfters zur Gartenscheren greifen, aber der Aufwand lohnt sich allemal. Mit einer kugelförmigen Thuja erzeugen Sie eine besondere Stimmung in ihrem Garten.

Fällt es Ihnen schwer, eine ästhetische Form freihändig zu schneiden, können Sie wie beim Buchsbaum schneiden spezielle Schablonen aus Draht oder Pappe verwenden.

Beim kugeligen Formschnitt fallen drei Schnitte im Jahr an. Der Hauptschnitt erfolgt Mitte April. Kürzen sie die Thuja ein und geben ihr eine runde Form. Ende Juni und Ende August führen Sie kleinere Pflegeschnitte durch: Schneiden Sie herausragende Zweige mit einer Gartenschere auf die gewünschte Länge zurück, um die runde Form beizubehalten.

Thuja als Pyramide schneiden

Einen Lebensbaum pyramidenartig zu schneiden ist ebenfalls eine Schriftform, die einfach gelingt. Mit einer Schablone aus Stäben und Maschendraht erleichtern Sie sich die Arbeit.

Nehmen Sie hierfür vier Stäbe aus Bambus oder einem andern Material und binden es an der Spitze zusammen. Spannen Sie um das Grundgerüst einen Maschendraht, um eine Pyramide zu erhalten. Stülpen Sie nun Ihre angefertigte Schablone über die Thuja und schneiden alle grünen Triebe, die herausschauen ab.

Fertig ist ein Blickfang, der Ihren Garten zu einem Highlight macht.

Thujen als Spirale schneiden

Eine Spirale schneiden Sie am einfachsten aus einer kegelförmigen Thuja. Sie hat bereits die ideale Ausgangsform, um daraus eine Spirale zu kreieren. Als Werkzeug empfehlen wir eine scharfe Gartenschere. Von einer elektrischen Heckenschere raten wir bei diesem Schnitt ab, da sie in diesem Fall nicht präzise genug schneidet.

Für eine gleichmäßige Form bietet sich hier ebenfalls eine Schablone aus Draht oder einem farbigen Band an. Befestigen Sie an der Spitze des Baums den Draht und wickeln ihn spiralförmig bis zur Basis runter.

Orientieren Sie sich am Draht und schneiden eine Mulde ins Grün, bis Sie die gewünschte Schnittform erhalten. Schneiden Sie jedoch nur ins Grün und nicht ins gesunde Holz. Das hinterlässt unschöne Lücken, die sich nur langsam wieder schließen.

Achtung: Alle Pflanzenteile des Lebensbaums sind ähnlich wie bei der Spuckpalme giftig und lösen bei Menschen mit empfindlicher Haut Reizungen aus. Tragen Sie zu Ihrem Schutz beim Thuja schneiden stets Handschuhe!

Gardena Gartenhandschuhe für grobe Gartenarbeiten mit optimalen Schutz*
  • Bestens geeignet für grobe Boden- oder Gartenarbeiten
  • Durch die Latexbeschichtung rutschfest und griffig Arbeiten
  • Wasserresistent und gleichzeitig atmungsaktiv zur Vermeidung von Schweißbildung

Letzte Aktualisierung am 30.06.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

garten-heimat-newsletter-cover
Premium Produkte auf Amazon

Letzte Aktualisierung am 30.06.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Premium Produkte auf Amazon

Letzte Aktualisierung am 30.06.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Newsletter
garten-heimat-newsletter-cover
*Transparenz ist uns wichtig: Diese Seite finanziert sich über Werbung und Produktempfehlungen. Weiterführende Links auf dieser Webseite sind u.a. sogenannte Affiliate-Links. Wenn auf so einen Affiliate-Link geklickt und eingekauft wird, bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Der Preis verändert sich dabei nicht. Preise inkl. MwSt, ggf. zzgl. Versand. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Lieferzeit und -kosten möglich. Alle Angaben ohne Gewähr.
Copyright © 2022 garten-heimat.de
starmagnifiercrosschevron-down