garten heimat logo
Jetzt exklusiven Zugang zum Newsletter sichern!

Rollrasen pflegen – 3 Grundregeln für einen sattgrünen Rasen

Gepflegter Rollrasen
Gepflegter Rollrasen
Quelle: https://pixabay.com/de/photos/gras-rasen-die-grashalme-grashopper-275986/
Mai 3, 2022
Nelly von garten-heimat
Wir zeigen Ihnen in unserem Ratgeber, worauf es beim Rollrasen pflegen ankommt. Mit unseren 3 Grundregeln wächst der Rasen richtig an und Sie werden lange Freude an der Grünfläche haben!

Richtige Rollrasen-Pflege nach dem Verlegen: Das ist zu beachten!

Rollrasen erfreut sich immer breiterer Beliebtheit. Mittlerweile ist er aus vielen Ziergärten nicht mehr wegzudenken. Die Gründe liegen auf der Hand: Er lässt sich schnell und einfach verlegen, ist nach wenigen Wochen nutzbar und ist frei von Unkraut.

Angebot
COMPO Langzeitdünger für den Rasen (20 kg für ca. 800 m²)*
  • Hochwertiger Spezialdünger für einen saftig grünen Rasen
  • Fördert über die richtigen Nährstoffe die Robustheit
  • Leichte Anwendung über gleichmäßige Düngeranbringung

Letzte Aktualisierung am 16.05.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Wie andere Pflanzen des dekorativen Gartens, beispielsweise Buchsbäume oder Kirschlorbeer, braucht auch der Rasen ein gewisses Maß an Aufmerksamkeit. Damit Rasensoden anwachsen und gedeihen, ist die richtige Pflege am Anfang, insbesondere nach dem Verlegen, essentiell.

1. Rollrasen wässern

Frisch verlegter Rollrasen braucht viel Wasser. Deshalb scheuen Sie sich nicht und wässern Sie die ersten zwei Wochen den Rollrasen intensiv. Beginnen Sie direkt nach dem Verlegen mit der ersten Bewässerung, damit die Rasensoden nicht austrocknen. Am einfachsten geht es, wenn Sie einen Rasensprenger aufstellen, der die gesamte Fläche mit circa 15 Litern Wasser pro Quadratmeter bewässert.

Beachten Sie: Gießen Sie bei hohen Außentemperaturen niemals zur Mittagszeit, da das Wasser zu schnell verdunstet und der Rasen verbrennt. Die ideale Tageszeit ist am Abend.

Gießen Sie die ersten zwei Wochen wurzeltief (circa 7-10 Zentimeter). Besonders bei trockenem Wetter muss der frisch verlegte Rasen durchwegs feucht gehalten werden. Das sorgt dafür, dass sich weiße Wurzeln ausbilden und tief in den Untergrund dringen. Im Hochsommer kann es bedeuten, dass Sie zweimal täglich gießen müssen. Ist der Rasen fest verwurzelt, reicht eine wöchentliche Bewässerung aus.

2. Rollrasen mähen

Halten sie den Rasen durchwegs feucht, wurzelt er schnell an und wächst weiter. Nach etwa 7-10 Tagen, wenn das Gras bereits 6 Zentimeter hoch ist, können Sie die Grünfläche das erste Mal Mähen.

Angebot
Bosch ARM 32 Rasenmäher mit 1200 Watt*
  • Durch den 1200 Watt starken Motor müheloses Rasen mähen auch bei hohem Gras
  • Innovater Rasenkamm zum randnahen Schneiden an bspw. Mauern
  • Extra großer Gras-Auffangkorb

Letzte Aktualisierung am 17.05.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Bevor Sie den Mäher anschmeißen, prüfen Sie, ob die Messer scharf sind. Die Gefahr besteht, dass stumpfe Klingen Graspartien aus der Narbe reißen und unschöne Löcher hinterlassen. Verwenden Sie beim Mähen einen Fangkorb. Bleibt Rasenabschnitt auf dem frisch verlegten Grün liegen, kann dieser anfangen zu faulen.

Tipp: Kürzen Sie den Rasen nur um etwa ein Drittel seiner Länge, um ihn nicht zu belasten. Die ideale Schnitthöhe liegt bei etwa 4 Zentimetern.

Ist das Grün komplett angewachsen, ist ein regelmäßiges Mähen für einen dichten Rasen notwendig. Wir empfehlen einen Rasenschnitt einmal in der Woche. Noch besser klappt es mit einem Mähroboter.

WORX Landroid M WR142E Akku-Mähroboter*
  • Selbstfahrender Mähroboter mit Akkuantrieb
  • Geeignet für Gärten mit einer Fläche von bis zu 700 Quadratmeter
  • Cut-to-edge Funktion für Mähen bis zum äußersten Rasenrand

Letzte Aktualisierung am 17.05.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

3. Rollrasen richtig düngen

Bei der Anlieferung enthält der Rollrasen kaum eigenen Boden. Folglich braucht es für einen gesunden Rasen wertvolle Nährstoffe. Idealerweise bereiten Sie den Boden schon vor dem Verlegen vor und arbeiten einen Startdünger in die Erde ein.

Angebot
WOLF Garten - Starter Dünger für den Rasen (2,5 kg)*
  • Schließt Rasennarben für eine dichte und volle Grasfläche
  • Besonders kräftige Wurzelbildung durch hohen Phosphorinhalt
  • 2,5 kg für ca. 100 Quadratmeter

Letzte Aktualisierung am 16.05.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

4-6 Wochen nach Verlegen des Rasenteppichs kommt ein organischer Dünger zum Einsatz. Dieser hat sich bewährt, da er reich an Stickstoff ist und den Rasen auf Dauer nicht schädigt. Ist der Rasen komplett angewachsen, wird er im Frühjahr und Herbst erneut gedüngt. Dass der Rasen eine Nährstoffgabe benötigt, erkennen Sie an Unkraut, Moss oder Klee im Rasen. Dies wächst nur auf schlechtem Boden.

Wichtig: Düngen Sie nach dem Mähen und wässern die Rasenfläche anschließend, damit das Mittel sich gut auflöst und aufgenommen wird.

Muss man Rollrasen vertikutieren?

Vertikutieren bedeutet, dass die Grasnarbe von Rasenfilz befreit wird. Der sogenannte Rasenfilz entsteht durch liegengebliebenen Rasenschnitt, Laub, Moss und Unkraut. Die Schicht verhindert, dass der Rasen ausreichend mit Luft, Licht und Wasser versorgt wird. Eine weitere Gefahr: Das Gras trocknet schlechter ab und bildet einen Nährboden für Pilzkrankheiten. „Kämen“ Sie den Rasen und befreien Sie ihn so vom Rasenfilz - für eine schöne Optik und einen gesunden Wuchs.

Beachten Sie: Der Rasen wird nur bei Bedarf und maximal einmal im Jahr vertikutiert!

Rollrasen vertikutieren Sie erstmals ab im zweiten Jahr nach dem Verlegen. Der beste Zeitpunkt dafür ist das Frühjahr (April/Mai), wenn der Rasen genug Kraftreserven zum Erholen hat.

Anleitung zum Vertikutieren

Mit der folgenden Anleitung klappt das Vertikutieren mühelos:

  • Mähen Sie den Rasen auf eine Schnitthöhe von 3-4 Zentimeter und sammeln den Rasenschnitt ein.
  • Stellen Sie die Vertikutiertiefe je nach Grad der Verfilzung auf 3-5 Millimeter ein.
  • Vertikutieren Sie stets in gleichmäßigen Bahnen. Bearbeiten Sie den Rasen zuerst quer und danach längs.
  • Entfernen Sie den ausgekämmten Filz und lassen ihn nicht auf dem Grün liegen.
  • Zum Schluss sanden, walzen und wässern Sie den Rasen.

Entdecken Sie kahle Stellen, können Sie nach der Prozedur nachsäen. Warten Sie jedoch mit dem düngen etwa 14 Tage, danach nimmt der Rasen die Nährstoffe besser auf.

Rollrasen pflegen nach dem Winter – Darauf kommt es an!

Der Herbst ist die Jahreszeit, in der Gärtner ihre Pflanzen für den Winter vorbereiten und ihnen nochmal besondere Aufmerksamkeit widmen. So wie Sie Rhododendren schneiden und für den Winter fit machen, benötigt Rollrasen im Herbst ebenfalls Pflege, damit er im Frühjahr wieder  sattgrün wächst.

Angebot
Neudorff Rasendünger für den Herbst (10 kg)*
  • Unterstützt durch Langzeitwirkung die Überwinterung
  • Für einen kräftigen und dichten Rasen auch im Folgejahr
  • Beinhalteter Wirkstoff in Form von Kalium fördert die Strapazierfähigkeit

Letzte Aktualisierung am 17.05.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Bringen Sie Ende Oktober einen speziellen Herbstdünger aus, der Kalium enthält und Frostschäden vorbeugt. Denken Sie daran: Nach dem Düngen ausreichend wässern, damit der Rasen die Nährstoffe besser aufnimmt. Das letzte Mähen sollte spätestens im November erfolgen. Im Winter bedarf der Rasen keiner besonderen Pflege.

Nach dem Winter beginnt im Frühjahr, zeitgleich mit den ersten Schnitten von Hortensie und Lavendel, die Pflege des Rasens. Mit den ersten warmen Sonnenstrahlen beginnen die Grashalme zu wachsen. Ist der Rasen verfilzt, können Sie ihn nach dem ersten Mähen vertikutieren. Versorgen Sie den Boden nach dem Belüften mit einem organischen Dünger, damit der Rasen üppig und dicht nachwächst. Ab jetzt gilt es auch, den Rasen regelmäßig mähen und bei trockenem Wetter ausreichend wässern.

Häufig gestellte Fragen

Wieso wächst der Rollrasen nicht an?

Dass der Rollrasen nicht anwächst kann viele Gründe haben. Damit der Rasen tief wurzelt, sollten Sie den Rasen stets ausreichend wässern und ihn nicht zu früh belasten oder mähen.

Rollrasen wird gelb – was kann man dagegen tun?

Wird der Rasen gelb, ist das ein Hinweis für eine falsche Pflege. Im Sommer kommt es vermehrt zu gelben Verfärbungen oder braunen Flecken auf dem Rasen. Meist trocknet der Boden bei praller Sonne schnell aus. Bewässern Sie den Rasen entsprechend, verschwinden die Verfärbungen schnell wieder.

Ein weiterer Grund: Zu viel Dünger. Wählen Sie deshalb immer einen passenden Dünger und wässern den Rasen nach dem Ausbringen, damit sich dieser richtig auflöst.

Ähnlich verhält es sich mit Tierurin. Der hohe Salzgehalt im Tierurin entzieht den Grashalmen Wasser und folglich vertrocknen sie. Hat das Tier sein Geschäft auf dem Rasen verrichtet, wässern Sie die betroffene Stelle großzügig mit einer Gießkanne.

Wo kann man Rollrasen günstig kaufen?

Sie können Rollrasen im Fachhandel kaufen oder ihn bereits in diversen Online-Shops ordern. In einigen Shops können Sie den Rollrasen zum Wunschtermin bestellen. Der Rollrasen-Preis schwankt je nach gewünschter Sorte und Qualität.

Mehr zum Thema

garten-heimat-newsletter-cover
Premium Produkte auf Amazon

Letzte Aktualisierung am 16.05.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Premium Produkte auf Amazon

Letzte Aktualisierung am 16.05.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Newsletter
garten-heimat-newsletter-cover
*Transparenz ist uns wichtig: Diese Seite finanziert sich über Werbung und Produktempfehlungen. Weiterführende Links auf dieser Webseite sind u.a. sogenannte Affiliate-Links. Wenn auf so einen Affiliate-Link geklickt und eingekauft wird, bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Der Preis verändert sich dabei nicht. Preise inkl. MwSt, ggf. zzgl. Versand. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Lieferzeit und -kosten möglich. Alle Angaben ohne Gewähr.
Copyright © 2022 garten-heimat.de
starchevron-down