garten heimat logo

Pflaumenbaum schneiden - Zeitpunkt und Anleitung

Pflaumenbaum mit Früchte
Pflaumenbaum mit Früchte
Quelle: © garten-heimat.de
-
von
Kevin Schlosser
Wie bei vielen Bäumen gehört der richtige Schnitt zu den wichtigsten Pflegemaßnahmen, um die richtige Form, eine schöne Krone und viele Früchte zu erhalten. Der Pflaumenbaum ist hierbei auch keine Ausnahme – so klappt das Schneiden!

Pflaumenbaum zum richtigen Zeitpunkt schneiden

Im ersten Jahr kein Schnitt vorgenommen, um den Trieben genug Kraft zum Wachsen zu lassen. Im zweiten Frühjahr kann anschließend erstmalig mit den vorsichtigen Erziehungsschnitten begonnen werden.

Lesetipp: Was für ein Pflaumenbäumen gilt, muss auch beim Kirschbaum schneiden beachtet werden.

Man belässt den dicken und in der Mitte gelegenen Haupttrieb bei und schneidet bis auf die vier größten von ihm ausgehende Triebe alle jüngeren Triebe ab.

Die verbleibenden Triebe gelten nun als Leitäste, an denen der Baum in Zukunft Früchte bilden wird. Alle anderen Triebe am Haupttrieb werden jährlich Erziehungsschnitten unterzogen.

Anleitung zum Pflanzenschnitt für jungen Pflaumenbaum

Ein junger Pflaumenbaum bildet regelmäßig Wasserschosse und Triebe mit neuem Fruchtholz. Während erstere stets entfernt werden müssen, bevor sie noch verholzen, sollte besonders viel Wert auf möglichst viel der letzteren gelegt werden. Dank neuem Fruchtholz bilden sich im Anschluss viele Früchte, sodass die reiche Ernte gezielt gesteigert werden kann.

Die Erziehungsschnitte sollten darauf abzielen, dass pro Leitast etwa acht Seitentriebe wachsen und gedeihen können. Bei frischen Trieben fällt der Schnitt nicht so körperlich anstrengen aus, sodass meist eine kleine Schneidezange ausreicht. Diese wird direkt am Austrieb des ungewollten Triebes vom Leit- oder Hauptast angelegt, sodass keine vermeidbaren Stummel bleiben.

Pflaumenbaum auf dem Feld
Quelle: © garten-heimat.de

Anleitung zum Erhaltungsschnitt für alten Pflaumenbaum

Während beim jungen Pflaumenbaum auf Erziehungsschnitte geachtet wird, verwandeln sich diese beim alten Pflaumenbaum - ähnlich wie beim Olivenbaum - in Erhaltungsschnitte.

Von nun an wird bei ausgewachsenen Bäumen Form und Größe beibehalten, indem unästhetische und störende Äste entfernt werden.

Auch das Fruchtholz kann altern und sollte entfernt werden, wenn es fault, verschrumpelt oder herunterhängt. Hierbei wird der alte Trieb auf einen jüngeren und kräftigeren Trieb zurückgeschnitten, der die Rolle des alten Triebes übernimmt.

Beachten Sie: Vergewissern Sie sich, dass der neue Trieb mindestens zwei Jahre gewachsen ist, damit er ausreichend Kraft für seine neue Aufgabe besitzt.

Im Gegensatz zu veralteten Trieben können auch störende und steilwachsende Triebe entstehen. Diese stören die umliegenden Äste des Baumes und stören das Gesamtbild.

Verjüngungsschnitte sind bei Pflaumenbäumen grundsätzlich zu vermeiden und nur in den nötigsten Fällen empfohlen.

Mehr zum Thema

Garten Heimat Newsletter Cover
*Transparenz ist uns wichtig: Diese Seite finanziert sich über Werbung und Produktempfehlungen. Weiterführende Links auf dieser Webseite sind u.a. sogenannte Affiliate-Links. Wenn auf so einen Affiliate-Link geklickt und eingekauft wird, bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Der Preis verändert sich dabei nicht. Preise inkl. MwSt, ggf. zzgl. Versand. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Lieferzeit und -kosten möglich. Alle Angaben ohne Gewähr.
Copyright © 2023 garten-heimat.de
starmagnifiercrosschevron-down