garten heimat logo
garten heimat badge logo

Lavendel schneiden - wann und mit welcher Methode?

Wer Lavendel im Garten hat, erfreut sich über einen mediterranen Flair und den angenehmen Duft. Zudem zieht die Pflanze nützliche Insekten wie Hummeln, Bienen und Schmetterlinge an, die den Garten mit Leben füllen. Damit er üppig blüht und Insekten anlockt, muss man Lavendel schneiden. Wir zeigen Ihnen wann und mit welcher Methode.
Oktober 14, 2021
Emma von garten-heimat
Gepflegter Lavendel
Gepflegter Lavendel
Quelle: © garten-heimat.de

Lavendel Pflege - darauf sollten Sie achten!

Lavendelpflanzen können Sie im Beet oder im Topf halten. Zur richtigen Pflege gehört es, dass Sie für den Lavendel einen geeigneten Standort wählen. Er bevorzugt vollsonnige, windgeschützte Plätze mit durchlässiger sowie sandiger Erde.

Gießen brauchen Sie den Halbstrauch nur regelmäßig, wenn es sich um eine Topfkultur handelt. Achten Sie jedoch darauf, dass das Gießwasser abfließen kann, da Staunässe der Duftpflanze schadet. Für eine einfache Drainage können Sie Tonscherben oder Kies auf den Topfboden schichten und ihn danach mit Erde füllen.
Meister Strauch- und Heckenschere mit rostfreien Edelstahlklingen*
  • Robuste Edelstahlklingen für präzises und sauberes Arbeiten
  • Markenqualität und hochwertiges Handwerkzeug von Meister
  • Leichtes Gewicht erleichtert die Schneidarbeit

Letzte Aktualisierung am 27.10.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Dünger braucht er nicht. Lavendel ist mit einer nährstoffarmen und durchlässigen Erde zufrieden. Ganz im Gegenteil: Dünger macht die Pflanze unter Umständen empfindlich gegen Frost.

Lavendel eignet sich als guter Nachbar in Mischkultur mit Oregano, Thymian oder Salbei. Ein schlechter Nachbar ist die Rose, neben die Lavendel gerne gepflanzt wird. Er soll durch den intensiven Duft Blattläuse vertreiben. Da beide Kulturen aber völlig unterschiedliche Ansprüche an Nährstoffe und Boden haben, ist Lavendel neben der Rose schnell überdüngt und geht ein.

Beachten Sie, dass der Lavendel vollsonnige und windgeschützte Plätze bevorzugt.

Wann ist der richtige Zeitpunkt zum Lavendel schneiden?

Der Rückschnitt ist wichtig, da die Pflanze mit der Zeit vergreist und blühfaul wird. Vernachlässigt man das Schneiden, verkahlt der Strauch von innen. An den verholzten Stellen bilden sich keine neuen Triebe mehr aus und der Lavendel fällt auseinander.
Damit die Duftpflanze üppige Blüten trägt, muss sie zweimal im Jahr geschnitten werden.

Sommerschnitt

Der erste Schnitt erfolgt im Sommer nach der Blüte. In seiner ursprünglichen Heimat wird Lavendel Ende August geschnitten. Das ist bei unserem Klima jedoch zu kalt und der Pflanze fehlt es an Kraft, den Winter zu überstehen. Der Sommerschnitt sollte daher Ende Juli bis Anfang August erfolgen.

Kleiner Tipp: Verströmen die Blüten noch einen intensiven Duft, können Sie sie nach dem Abschneiden in ein Leinsäckchen packen und für einen erholsamen Schlaf neben das Kopfkissen legen.

Frühjahrsschnitt

Wie beim Hortensie schneiden, wird Lavendel im zeitigen Frühjahr das zweite Mal geschnitten. Das sorgt dafür, dass die Pflanze vital bleibt und sich junge Triebe bilden. Der ideale Zeitpunkt ist schwierig zu benennen. Passen Sie den Moment kurz vor dem Austreiben ab und schneiden den Lavendel an einem frostfreien Tag herunter.
Feld mit Lavendel
Quelle: © garten-heimat.de

Lavendel zurückschneiden: so wird's richtig gemacht!

Für eine üppige Blüte muss Lavendel regelmäßig zurückgeschnitten werden. Dabei handelt es sich um einen Formschnitt, der nach der Ein-Drittel-Zwei-Drittel-Methode geschnitten wird. Nach dem Rückschnitt bilden sich neue Triebe und Blüten, die im Sommer einen herrlichen Duft verströmen.

Wird die Pflanze nicht geschnitten, treibt sie an den Spitzen aus und verkahlt von unten. Langfristig schadet es dem Wuchs und der Gesundheit des Halbstrauchs, bis der Lavendel irgendwann abstirbt.

Um der Pflanze zu neuer Vitalität und Wachstum zu verhelfen, können Sie im Frühherbst nach der Blüte einen Verjüngungsschnitt anwenden.
Verwenden Sie für den Rückschnitt stets eine saubere Gartenschere. Für größere Lavendelpflanzen können Sie auch eine Heckenschere verwenden.

Es ist wichtig den Lavendel regelmäßig zurückzuschneiden. Im Folgenden stellen wir Ihnen zwei Methoden vor!

Ein-Drittel-Zwei-Drittel-Methode

Im Sommer erfolgt der erste leichte Rückschnitt. Dabei wird die Pflanze um ein Drittel herunter geschnitten. Um sich das Schneiden zu erleichtern, können Sie den Lavendel in Büscheln zusammenfassen, mit einer Schnur zusammenbinden und darunter abschneiden.

Im zeitigen Frühjahr erfolgt anschließend der Hauptschnitt. Jetzt wird der Lavendel zu Zwei-Drittel zurückgeschnitten. Schneiden Sie nicht ins alte Holz, da Lavendel dies im Frühjahr schlecht verträgt. Setzen Sie die Gartenschere einige Zentimeter darüber an.
Kleeblatt GbR - Gartenschere bis 60% Kraftersparnis Baumschere Rosenschere Astschere schneidet bis 26 mm Durchmesser ergonomischer Griff für Rechtshänder und Linkshänder Obstbaumschere Rollenschere*
  • Sie benötigen bis zu 60% weniger Kraftaufwand im Gegensatz zu herkömmlichen Gartenscheren.
  • Die Rollenschere ist für Rechts- und Linkshänder durch ihre optimierte ergonomische Form geeignet.
  • Durch die optimale Kraftübertragung schneiden Sie mühelos auch ältere, holzige Äste und Zweige.

Letzte Aktualisierung am 28.10.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Gartenschere von Kleeblatt mit ergonomischem Griff*
  • 60% weniger Kraftaufwand im Vergleich zu anderen Gartenscheren
  • Ergonomische Form sowohl für Rechts- als auch für Linkshänder geeignet
  • Eignet sich auch zum mühelosen Schneiden von Ästen mit einer Stärke von bis zu 26 mm

Letzte Aktualisierung am 28.10.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Verjüngungsschnitt

Der Verjüngungsschnitt erfordert etwas Mut, denn hierbei müssen Sie ins alte Holz schneiden. Sie können, wie beim Rhododendron schneiden auch, den Verjüngungsschnitt auf zwei Jahre ausdehnen. In einer Schritt-für-Schritt Anleitung zeigen wir, wie Sie richtig vorgehen:
  • Niemals bodentief schneiden, da sich der Lavendel davon nicht erholt
  • Suchen Sie die dicksten Äste heraus und schneiden diese direkt nach der ersten Verzweigung ab
  • Lassen Sie Augen stehen, aus denen sich neue Triebe ausbilden
  • Falls Sie kein Auge erkennen, lassen Sie etwa 3 Zentimeter oberhalb der Verzweigung stehen
  • Schneiden Sie Triebe aus dem Vorjahr ebenfalls auf 3 Zentimeter herunter
garten-heimat.de Magazin Cover
Premium Produkte auf Amazon

Letzte Aktualisierung am 27.10.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Premium Produkte auf Amazon

Letzte Aktualisierung am 27.10.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Newsletter
garten-heimat.de Magazin Cover
Jetzt kostenlos zum Newsletter anmelden!
Mit der Anmeldung erklären Sie sich damit einverstanden, unsere Werbematerialien zu erhalten und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Sie können sich jederzeit wieder vom Newsletter abmelden.
*Transparenz ist uns wichtig: Diese Seite finanziert sich über Werbung und Produktempfehlungen. Weiterführende Links auf dieser Webseite sind u.a. sogenannte Affiliate-Links. Wenn auf so einen Affiliate-Link geklickt und eingekauft wird, bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Der Preis verändert sich dabei nicht. Preise inkl. MwSt, ggf. zzgl. Versand. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Lieferzeit und -kosten möglich. Alle Angaben ohne Gewähr.
Copyright © 2021 garten-heimat.de
starchevron-down