garten heimat logo
Jetzt exklusiven Zugang zum Newsletter sichern!

Himbeeren schneiden für vitales Wachstum und reiche Ernte

Himbeerstrauch
Himbeerstrauch
Quelle: © https://pixabay.com/de/photos/obst-himbeere-gartenfrucht-3480404/
Mai 10, 2022
Nelly von garten-heimat
Für eine üppige Ernte benötigen Himbeeren eine kontinuierliche Schnittpflege. Wir zeigen Ihnen, wie und wann Sie Himbeeren schneiden und was es dabei zu beachten gibt.

Wann ist der beste Zeitpunkt zum Himbeeren schneiden?

Himbeeren (Rubus idaeus) zählen zu den beliebtesten Beerensträuchern in vielen Gärten. Kaum sind die aromatischen Früchte reif, werden sie direkt vom Strauch genascht. Erst auf den zweiten Blick sichtbar, doch gehören sie zur Familie der Rosengewächse.

Spontex Protect Gartenhandschuhe mit extra Robustheit für Hecken und Dornen*
  • Mit Naturlatexbeschichtung für zusätzlichen Schutz
  • Flexibler Bund für mehr Tragekomfort
  • 100% Baumwolle

Letzte Aktualisierung am 16.05.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Wie ihre Verwandte benötigt auch die Himbeere regelmäßig einen Schnitt. Das beugt ein frühzeitiges Vergreisen vor, hält das Beerengehölz vital und sichert Ihnen Jahr für Jahr eine üppige Ernte. Vernachlässigen Sie diese Pflegemaßnahme, wachsen die Beerensträucher im Handumdrehen wild durcheinander.

Wie und wann Sie die Gartenschere ansetzen, hängt von der Sorte ab. Unterschieden wird zwischen Sommerhimbeeren und Herbsthimbeeren.

Sommerhimbeeren schneiden: darauf ist zu achten

Die aromatischen Früchte der Sommerhimbeere sind zeitgleich mit Johannisbeeren von Juni bis Juli reif. Für den richtigen Schnitt ist es wichtig zu wissen, dass die Früchte nur an zweijährigen Trieben wachsen. Schneiden Sie die falschen Ruten ab, fällt die Ernte im Folgejahr aus.

Erster Schnitt nach der Ernte

Das Schneiden der Sommerhimbeeren fällt mit dem Rückschnitt der Jostabeere zusammen. Bester Zeitpunkt ist dafür direkt nach der Ernte im Sommer. Entfernen Sie nur die abgeernteten Triebe bodennah, da sie im nächsten Jahr verholzen und keine Früchte ausbilden.

Tipp: Alte Ruten erkennen Sie an der dunkelbraunen Rinde.

Die jungen Triebe lassen Sie dagegen stehen. Sie bilden erst im nächsten Jahr Himbeeren aus. Da die Triebe bis zu zwei Meter hoch werden, empfiehlt es sich, die Jungruten mit einem weichen Bindematerial an einem seitlichen Spalier festzubinden.

Zweiter Schnitt im zeitigen Frühjahr

Im nächsten Frühjahr erfolgt nach dem letzten Frost (Februar bis März) ein zweiter Schnitt. Nun werden die verbliebenen jungen Triebe ausgelichtet. Das schafft Platz und gewährleistet einen gesunden Wuchs. Wählen Sie dafür pro laufenden Meter acht bis zehn der Jungruten aus, die stehen bleiben sollen. Scheiden Sie schwache oder zu dicht stehende Triebe an der Basis ab. Belassen Sie nicht zu viele Ruten, da sie den Beerenstrauch unnötig Energie kosten und Sie mit einem geringeren Ertrag rechnen müssen.

Herbsthimbeeren schneiden: so wird’s gemacht

Im Gegensatz zur Sommerhimbeere erfolgt bei herbsttragenden Himbeeren die Ernte im Herbst. Die Früchte sind von August bis Oktober reif. Nicht nur der Erntezeitpunkt unterscheidet sich – die leckeren Früchte wachsen an einjährigen Trieben, was die Schnittpflege wesentlich erleichtert.

Tipp für die Ernte: Himbeeren zählen zu den nicht klimakterischen Früchten, die ihren vollen Geschmack erst am Strauch entwickeln. Helle Beeren reifen daher nicht nach und schmecken säuerlich.

Nach der Ernte im Herbst schneiden

Haben Sie im Herbst die letzten Früchte geerntet, können Sie die Gartenschere zücken und den Beerenstrauch zurückschneiden. Da sich die Früchte am diesjährigen Holz ausbilden, ist der Rückschnitt eine einfache Geschichte. Schneiden Sie alle abgeernteten Triebe nach der Ernte bodennah ab. Im nächsten Frühjahr treibt die Himbeere wieder aus und es bilden sich zahlreiche neue Ruten.

Wie bei den Sommerhimbeeren können Sie im zeitigen Frühjahr Ihre herbsttragenden Himbeeren zusätzlich auslichten. Lassen Sie dazu 15 bis 20 ausgewählte Triebe stehen und entfernen Sie dünne oder sich überkreuzende Ruten. So haben sie ausreichend Platz für einen gesunden Wuchs.

Pflege von Herbsthimbeeren nach dem Schneiden

Nach dem Rückschnitt gilt es, das Beerengehölz richtig zu pflegen. Bevorstehende Fröste können den flach wachsenden Wurzeln des Himbeerstrauchs zusetzen. Unser Tipp: Lassen Sie einen Teil des gesunden Schnittgutes im Beet liegen. Verteilen Sie es als Mulchschicht über den abgeschnittenen Ruten. Das schützt die Wurzeln und bietet zudem nützlichen Insekten ein sicheres Winterquartier.

Twotimer-Himbeeren richtig schneiden

Die Himbeere Twotimer ist ein remontierender Beerenstrauch, der an einjährigen sowie zweijährigen Trieben Früchte ausbildet. Das bedeutet, dass Sie zweimal im Jahr in den Genuss frischer Himbeeren kommen: Zuerst im Juni und anschließend im August.

Im Grunde ist die Twotimer-Himbeere eine Herbsthimbeere, die wie eine Sommerhimbeere geschnitten und gepflegt wird. Sie wird erst ab dem zweiten Standjahr geschnitten. Dazu schneiden Sie alle zweijährigen Triebe, die die im letzten Jahr Früchte trugen, an der Basis ab. Die jungen Ruten lassen Sie stehen, aus denen sich im Sommer die ersten leckeren Himbeeren bilden.

Himbeeren vergessen zu schneiden – was tun?

Der erste Schnee liegt bereits und Ihnen fällt auf, dass Sie die Himbeersträucher vergessen haben zu schneiden. Jetzt stellt sich die Frage: Was tun? Schnell rausrennen und es nachholen oder bis zum nächsten Jahr warten?

Zunächst sei gesagt, dass ein Schnitt bei Minusgraden den Sträuchern schaden kann. Dringt Feuchtigkeit über die Schnittstellen in die Triebe, kann das Holz bei Frost aufsprengen. Besonders Sommerhimbeeren leiden unter einer solchen Maßnahme. Im schlimmsten Falle kann der Strauch zugrunde gehen. Besser ist es, das Gehölz wachsen zu lassen und im Frühjahr auszulichten. Nach der nächsten Ernte schneiden Sie Ihre Himbeere wie gewohnt zurück.

Mehr zum Thema

garten-heimat-newsletter-cover
Premium Produkte auf Amazon

Letzte Aktualisierung am 16.05.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Premium Produkte auf Amazon

Letzte Aktualisierung am 16.05.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Newsletter
garten-heimat-newsletter-cover
*Transparenz ist uns wichtig: Diese Seite finanziert sich über Werbung und Produktempfehlungen. Weiterführende Links auf dieser Webseite sind u.a. sogenannte Affiliate-Links. Wenn auf so einen Affiliate-Link geklickt und eingekauft wird, bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Der Preis verändert sich dabei nicht. Preise inkl. MwSt, ggf. zzgl. Versand. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Lieferzeit und -kosten möglich. Alle Angaben ohne Gewähr.
Copyright © 2022 garten-heimat.de
starchevron-down